Die Geschichte der mobilen Physiotherapie

Wie alles begann …

Populär wurde die Idee Anfang der 80er Jahre in Amerika.
David Palmer war es, der in und um San Francisco als Massage- und Shiatsu-Therapeut tätig war. Als Leiter einer Shiatsu-Schule beschloss er einem weit größeren Publikum seine Massagedienste anzubieten und fand im nahegelegenen Silicon Valley bei den aufstrebenden Computerfirmen seine ersten Abnehmer.
Da bei vielen Menschen eine gewisse Ablehnung entstand, sich in einem engen Raum vor einem fremden Menschen auszuziehen, entwickelte er eine Massagetechnik bei der kein Öl verwendet werden musste. Durch gezielte Massage und Akupressurgriffe wurde von nun an den Problemzonen auf den Leib gerückt.

Auf Dauer fand Palmer die Massage auf dem Bürostuhl zu unprofessionell und zu einseitig.
Daraufhin entwickelte er in Zusammenarbeit mit einem Hersteller von Massagebänken einen transportablen Massagestuhl. Dieser ermöglichte es den Patienten eine vollkommen entspannte Haltung einzunehmen.

Innerhalb kürzester Zeit schaffte Palmer es, durch seine »onsite massage« (Massage am Arbeitsplatz) auf die Titelseiten einschlägiger Magazine zu kommen und wurde weltweit mit seiner Behandlungsmethode bekannt …

Grafik Wirbelsäule Fit Today